Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedingungen der 

 Internet-Seite www.meanail.com
gültig ab dem 1/1/2016

 

ARTIKEL 1. ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN


1.1 Herausgeber
Sie befinden sich auf der Website www.meanail.com, veröffentlicht von der Firma Plastimea, einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung nach belgischem Recht, Stammkapital: 150.000 Euro, Handels- und Gesellschaftsregister Brüssel: Nr. 0839 422 855, Firmensitz: 112 Rue Saint Denis, BE-1190 Brüssel, Umsatzsteueridentifikationsnummer: BE 0839 422 855, Verantwortliche der Herausgabe: Michèle Courville. Wenn Sie uns kontaktieren möchten, nutzen Sie dafür bitte unsere Kontaktformular auf der Website.

 

1.2 Hosting
Die Website wird von Ediciel gehostet, www.ediciel.com.

1.3 Unzulässige Inhalte
Jeder Internetnutzer kann Inhalte, die er für rechtswidrig hält, melden, indem er eine Nachricht über unser Kontaktformular sendet. Eine Meldung, die unvollständig ist oder die Bedingungen des Artikels 6-1-5 des Gesetzes für Vertrauen in die digitale Wirtschaft vom 21. Juni 2004 nicht erfüllt, wird nicht als gültig angesehen. Jede missbräuchliche Meldung kann die Verantwortung ihres Verfassers nach sich ziehen und wird insbesondere mit einer einjährigen Haftstrafe und einer Geldstrafe von 15.000 Euro gemäß Artikel 6-I-4 des oben genannten Gesetzes geahndet.

ARTIKEL 2. DEFINITION

"Kunde": Jede natürliche oder juristische Person des privaten oder öffentlichen Rechts, die auf der Website registriert ist.
"Herausgeber": Plastimea als Herausgeber der Website.
"Internetnutzer": Jede natürliche oder juristische Person des privaten oder öffentlichen Rechts, die die Website besucht.
"Produkt": Güter oder Dienstleistungen, die von Plastimea auf der Website angeboten werden.
"Website": Internet-Seite, die unter der URL www.meanail.com erreichbar ist, sowie untergeordnete Websites, Mirror-Sites, Portale und verwandte URL-Varianten.


ARTIKEL 3. NUTZUNGSBESTIMMUNGEN

Die Website ist für alle Internetnutzer frei zugänglich. Das Browsen auf der Website impliziert die Zustimmung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen aller Internetnutzer. Das bloße Herstellen einer Verbindung mit der Website bedeutet die vollständige Zustimmung zu diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen. Bei der Registrierung auf der Website wird dieses Einverständnis durch Ankreuzen des Kästchens bestätigt, das dem folgenden Satz folgt: „Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiere diese". Der Internetnutzer bestätigt, dass er sie vollständig verstanden hat und akzeptiert diese uneingeschränkt. Das Ankreuzen des oben genannten Kästchens hat denselben Wert wie eine handschriftliche Unterschrift eines Kunden. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Beziehung zwischen den Parteien unter Ausschluss aller anderen Bedingungen, insbesondere derjenigen des Kunden. Die Einwilligung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen setzt voraus, dass der Internet-Nutzer rechtsfähig ist oder, falls er nicht rechtsfähig ist, über die Genehmigung eines Vormunds oder Kurators, bei Minderjährigen über die seines gesetzlichen Vertreters oder, falls er im Namen einer juristischen Person handelt, über eine Vollmacht verfügt.


ARTIKEL 4. NUTZUNGSBESTIMMUNGEN


Die Website ist eine ästhetische Plattform, deren Ziel die Vermarktung von Produkten im Versandhandel ist.

ARTIKEL 5. BESTELLUNG DER PRODUKTE

5.1 Bestellung
Um eine Bestellung aufzugeben, kann der Internetnutzer ein oder mehrere Produkte auswählen und in seinen Warenkorb legen. Die Verfügbarkeit der Produkte wird auf der Website, in der Beschreibung der einzelnen Artikel angezeigt. Wenn ihre Bestellung abgeschlossen ist, können sie auf ihren Warenkorb zugreifen, indem sie den dafür vorgesehenen Button anklicken.

5.2 Bestätigung der Bestellung durch den Internet-Benutzer
Bei der Einsichtnahme in den Warenkorb kann der Internetnutzer die Anzahl und die Art der von ihm gewählten Produkte überprüfen und den Einzelpreis sowie den Gesamtpreis einsehen. Sie können dann ein oder mehrere Produkte aus ihrem Warenkorb entfernen.
Wenn sie mit ihrer Bestellung zufrieden sind, können sie diese bestätigen. Sie gelangen dann zu einem Formular, in das sie entweder ihre Anmeldedaten eingeben können, sollten sie diese bereits haben, oder sich auf der Website registrieren, indem sie das Anmeldeformular mit ihren persönlichen Daten ausfüllen.

5.3 Zahlung durch den Kunden
Sobald sie angemeldet sind oder nachdem sie das Anmeldeformular vollständig ausgefüllt haben, werden die Kunden eingeladen, ihre Liefer- und Rechnungsdaten zu überprüfen oder zu ändern, und werden dann aufgefordert, ihre Zahlung vorzunehmen, indem Sie zur Platform für eine sichere Zahlung weitergeleitet werden.

5.4 Bestätigung der Bestellung durch die Plastimea
Sobald die Zahlung bei Plastimea eingegangen ist, verpflichtet sich Plastimea, dem Kunden den Erhalt der Zahlung auf elektronischem Wege innerhalb von maximal 24 Stunden zu bestätigen. Innerhalb desselben Zeitraums verpflichtet sich Plastimea, dem Kunden eine E-Mail mit einer Zusammenfassung der Bestellung und einer Bestätigung ihrer Bearbeitung einschließlich aller damit verbundenen Informationen zu senden.


ARTIKEL 6. PREIS - ZAHLUNG

6.1 Preis
Es gelten die am Tag der Bestellung auf der Website angezeigten Preise. Diese Preise können jederzeit von Plastimea geändert werden. Die angezeigten Preise sind nur am Tag der Bestellung gültig und gelten nicht für die Zukunft.Die auf der Website angegebenen Preise verstehen sich in Euro, inklusive aller Steuern, ausschließlich der Lieferkosten.

6.2 Zahlungsweise
Der Kunde kann per Kreditkarte bezahlen. Zahlungen per Bankkarte erfolgen über sichere Transaktionen, die von ING bereitgestellt werden.
Im Rahmen von Kreditkartenzahlungen hat Plastimea keinen Zugriff auf Daten, die sich auf das Zahlungsmittel des Kunden beziehen. Die Zahlung erfolgt direkt an die Bank.

6.3 Rechnung
Plastimea wird dem Kunden nach jeder Zahlung eine elektronische Rechnung zusenden oder zur Verfügung stellen. Der Kunde erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, Rechnungen auf elektronischem Wege zu erhalten.

ARTIKEL 8. VERBRAUCHERRECHTE

8.1 Kundenservice
Der Kundendienst der Website kann jederzeit über unsere Kontaktseite oder per Post unter folgender Adresse erreicht werden Plastimea, Rue Saint Denis, 112, 1190 Brüssel. Plastimea verpflichtet sich, sein Möglichstes zu tun, um eine Antwort innerhalb von 48 bis 72 Werktagsstunden zu geben und kann Sie gegebenenfalls telefonisch kontaktieren.

8.2 Widerrufsrecht

Für Privatpersonen:

In Übereinstimmung mit der geltenden Gesetzgebung hat der Kunde als Verbraucher eine Frist von vierzehn klaren Tagen, um sein Widerrufsrecht auszuüben, ohne seine Gründe rechtfertigen oder Strafen zahlen zu müssen, aber die anfänglichen Kosten der Rücksendung gehen immer zu Lasten des Verbrauchers. Der Verbraucher kann auf diese Frist verzichten, wenn er reiseunfähig ist und gleichzeitig eine für seine Lebensverhältnisse notwendige Sofortleistung in Anspruch nehmen muss. In diesem Fall könnte er immer noch sein Widerrufsrecht ausüben, ohne einen Grund angeben oder eine Strafe zahlen zu müssen, aber die anfänglichen Liefer- und Rücksendekosten sind immer vom Verbraucher zu tragen.
Die im vorstehenden Absatz genannte Frist läuft ab dem Datum des Wareneingangs bzw. der Annahme des Angebots für Dienstleistungen. Wenn die vierzehntägige Frist an einem Samstag, Sonntag oder Feiertag abläuft, verlängert sie sich bis zum nächsten Werktag.
Wird das Widerrufsrecht ausgeübt, so hat der Gewerbetreibende dem Verbraucher alle gezahlten Beträge so schnell wie möglich, spätestens jedoch innerhalb von dreißig Tagen nach Ausübung des Widerrufsrechts, zu erstatten. Nach Ablauf dieser Frist wird der geschuldete Betrag automatisch mit dem geltenden gesetzlichen Zinssatz verzinst. Diese Erstattung erfolgt durch jedes Zahlungsmittel. Auf Vorschlag des Gewerbetreibenden kann der Verbraucher, der von seinem Widerrufsrecht Gebrauch gemacht hat, jedoch eine andere Art der Erstattung wählen.
Das Widerrufsrecht kann nicht ausgeübt werden bei Verträgen zur Erbringung von Dienstleistungen, mit deren Ausführung vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen begonnen wurde. Das Widerrufsrecht entfällt, wenn der Verbraucher die Ware offensichtlich benutzt, beschädigt oder verloren hat oder wenn die Dienstleistung bereits, auch teilweise, erbracht wurde. Bereits benutzte und/oder verbrauchte Hygieneartikel, auch teilweise, werden weder zurückgenommen noch umgetauscht. 

Für Unternehmen:

Gemäß den Bestimmungen von Artikel L. 121-22 des Verbraucherschutzgesetzes gilt das Widerrufsrecht nicht für Verkäufe, wenn sie in direktem Zusammenhang mit Tätigkeiten stehen, die im Rahmen eines Berufs ausgeübt werden.


8.3 Auflösung des Vertrages auf Initiative des Verbrauchers

Der Verbraucher kann den mit Plastimea geschlossenen Vertrag per Einschreiben mit Rückschein widerrufen, wenn der Liefertermin der Ware oder die Erbringung der Dienstleistung mehr als vierzehn Tage beträgt. Dem Verbraucher sind dann die ihm zum Zeitpunkt der Bestellung entstandenen Beträge zu erstatten.
Diese Klausel soll nicht gelten, wenn die Lieferverzögerung auf einen Fall höherer Gewalt zurückzuführen ist. In einem solchen Fall verpflichtet sich der Verbraucher, keine rechtlichen Schritte gegen Plastimea einzuleiten und verzichtet auf das Recht, sich auf die in diesem Artikel vorgesehene Stornierung des Verkaufs zu berufen.

8.4 Rechtliche Garantie
Wiederverkäufer haben eine Frist von sechs Monaten ab Erhalt eines auf der Site erworbenen neuen Produkts, um einen Umtausch oder eine Rückerstattung zu beantragen, falls das Produkt defekt ist.
Verbraucherkunden haben eine Frist von zwei Jahren ab Erhalt des besagten Produkts, um einen Umtausch oder eine Rückerstattung zu beantragen, falls das gelieferte Produkt nicht konform ist, im Sinne von Artikel L. 211-5 des Verbraucherschutzgesetzes.
Um eines dieser Rechte auszuüben, obliegt es dem Kunden, das Produkt an die Adresse des Hauptsitzes von Plastimea zurückzusenden, zusammen mit einem erklärenden Schreiben, in dem er entweder einen Umtausch oder eine Rückerstattung beantragt. Die Kosten für die Rücksendung des Produkts werden dem Kunden dann innerhalb einer Frist von maximal dreißig Tagen per Banküberweisung erstattet.

ARTIKEL 9. KUNDENKONTO

9.1 Anlegen eines Kundenkontos
Die Einrichtung eines persönlichen Bereichs ist eine wesentliche Voraussetzung für jede Bestellung eines Internetnutzers auf der Site. Zu diesem Zweck wird der Internet-Benutzer aufgefordert, eine bestimmte Menge an persönlichen Informationen anzugeben. Einige dieser Informationen werden als wesentlich für die Erstellung des persönlichen Bereichs angesehen. Die Weigerung eines Internet-Benutzers, diese Angaben zu machen, verhindert die Einrichtung des persönlichen Bereichs und damit auch die Validierung der Bestellung.
Beim Anlegen des persönlichen Bereichs wird der Internetbenutzer aufgefordert, ein Passwort zu wählen. Dieses Passwort garantiert die Vertraulichkeit der im persönlichen Bereich enthaltenen Informationen. Dem Internetnutzer ist es daher untersagt, sie an Dritte weiterzugeben oder zu übermitteln. Andernfalls kann Plastimea nicht für den unbefugten Zugriff auf den persönlichen Bereich eines Internetnutzers verantwortlich gemacht werden. Der Kunde verpflichtet sich, die ihn betreffenden Daten regelmäßig zu überprüfen und die notwendigen Aktualisierungen und Änderungen online, von seinem persönlichen Bereich aus, vorzunehmen.

9.2 Inhalt Kundenkonto
Der persönliche Bereich ermöglicht es dem Kunden, alle seine auf der Website getätigten Bestellungen einzusehen und zu verfolgen.
Die Seiten, die sich auf den persönlichen Bereich beziehen, sind vom jeweiligen Kontoinhaber frei ausdruckbar, stellen aber kein vor Gericht zulässiges Beweismittel dar. Sie dienen lediglich der Information und sollen eine effiziente Verwaltung der Aufträge durch den Kunden gewährleisten.
Plastimea verpflichtet sich, alle Vertragselemente, deren Aufbewahrung durch das geltende Gesetz oder die geltenden Vorschriften vorgeschrieben ist, sicher aufzubewahren.

9.3 Kundenbeiträge
Kunden wird die Möglichkeit geboten, zum Inhalt der Website beizutragen, indem sie Kommentare zu ihrer Nutzung der Produkte abgeben. Die Kommentare müssen in Französisch verfasst sein.
Durch Anklicken der Registerkarte "Bestätigen", um seinen Kommentar zu veröffentlichen, erteilt der Kunde dem Herausgeber eine nicht-exklusive, kostenlose Urheberrechtslizenz für den besagten Kommentar. Damit ermächtigt der Kunde den Herausgeber, seinen Kommentar auf der Website, in den Newslettern des Herausgebers und auf den Websites der Partner des Herausgebers ganz oder teilweise der Online-Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Der Kunde ermächtigt den Herausgeber, seinen Kommentar zu reproduzieren, um ihn der Online-Öffentlichkeit mitzuteilen und um Kommunikations- und Werbematerialien für die Website zu erstellen. Der Kunde ermächtigt den Herausgeber, seinen Kommentar in eine beliebige Sprache zu übersetzen, um ihn der Online-Öffentlichkeit mitzuteilen und ihn auf seinen Geschäfts- und Werbematerialien zu reproduzieren. Das Recht zur Bearbeitung umfasst auch das Recht, die technischen Änderungen vorzunehmen, die für die Verwertung des Kommentars in anderen Formaten erforderlich sind. Diese Lizenz wird für die kommerzielle und werbliche Nutzung gewährt. Sie wird für die gesamte Dauer der Rechte gewährt, für die Verwertung in Frankreich und im Ausland.
Der Kunde erklärt, dass er über das geistige Eigentum und die erforderlichen Genehmigungen verfügt, um mit der Veröffentlichung seines Kommentars fortzufahren. Der Kunde verpflichtet sich, auf Verlangen des Redakteurs in einem gegen ihn wegen seines Kommentars eingeleiteten Verfahren zu intervenieren und für die dadurch gegen ihn ausgesprochenen Kosten und Urteile einschließlich etwaiger Anwaltskosten einzustehen.

9.4 Löschen Kundenkonto
Plastimea  behält sich das Recht vor, das Konto eines jeden Kunden zu löschen, der gegen diese allgemeinen Geschäftsbedingungen verstößt, insbesondere wenn der Kunde ungenaue, unvollständige, irreführende oder betrügerische Angaben macht, sowie wenn der persönliche Bereich eines Kunden mindestens ein Jahr lang inaktiv geblieben ist. Die besagte Löschung stellt kein Verschulden von Plastimea und keinen Schaden für den ausgeschlossenen Kunden dar, der infolgedessen keinen Anspruch auf Schadenersatz hat.
Dieser Ausschluss gilt unbeschadet der Möglichkeit für Plastimea, rechtliche Schritte gegen den Kunden einzuleiten, wenn die Fakten dies rechtfertigen.


ARTIKEL 10. LIEFERUNG

10.1 Versandkosten
Die Kosten für die Lieferung oder Bereitstellung werden dem Kunden in jedem Fall vor der Zahlung angezeigt.
Die auf der Website angegebenen Lieferkosten verstehen sich in Euro, inklusive aller Steuern.

10.2 Lieferzeiten
Bestellungen werden innerhalb von 2 Werktagen nach vollständigem Zahlungseingang bei Plastimea versandt. Ihre Bestellung wird dann innerhalb von 2 bis 6 Werktagen an eine Relaisstelle oder zu Ihnen nach Hause geliefert (über Colissimo in Frankreich und BPost in Belgien).
Bestimmte Produkte oder bestimmte Auftragsvolumina können dennoch eine Lieferzeit von mehr als 6 Arbeitstagen rechtfertigen. Hierauf wird der Kunde bei der Bestätigung der Bestellung ausdrücklich hingewiesen.

10.3 Beschädigtes Paket
Im Falle der Zustellung eines offensichtlich und sichtbar beschädigten Pakets obliegt es dem Kunden, dieses abzulehnen, um in den Genuss der vom Spediteur angebotenen Garantie zu kommen. Außerdem muss der Kunde den Verkäufer unverzüglich informieren (mit Foto(s)), damit ein neues Paket vorbereitet und ihm nach Erhalt des beschädigten Pakets zugesandt werden kann. In einem solchen Fall gelten die oben in diesen allgemeinen Bedingungen angegebenen Lieferzeiten nicht mehr.

ARTIKEL 11. NEWSLETTER HERAUSGEBER

Durch Ankreuzen des dafür vorgesehenen Kästchens oder durch ausdrückliche Zustimmung erklären sich die Internetnutzer damit einverstanden, dass die Plastimea Ihnen in einer von Ihnen zu bestimmenden Häufigkeit und Form einen Newsletter zusendet, der Informationen über ihre Tätigkeit enthalten kann.
Wenn der Internetnutzer das dafür vorgesehene Kästchen ankreuzt, erklärt er sich damit einverstanden, kommerzielle Angebote von Plastimea für Produkte und Dienstleistungen zu erhalten, die den auf der Website vorgestellten ähnlich sind. Angemeldete Internetnutzer haben die Möglichkeit, sich durch Anklicken des in jedem Newsletter dafür vorgesehenen Links vom Newsletter abzumelden.

ARTIKEL 12.  NEWSLETTER PARTNER

Der Kunde, der die Weitergabe seiner persönlichen Daten (und insbesondere seiner E-Mail-Adresse) an dritte Partner der Website akzeptiert hat, kann dazu veranlasst werden, von diesen Partnern herausgegebene Newsletter zu erhalten, unabhängig davon, ob es sich um kommerzielle oder nicht kommerzielle Newsletter handelt, und zwar in der Häufigkeit und in den Formen, die von den genannten Partnern festgelegt werden.
Der Kunde hat jederzeit die Möglichkeit, sich durch Anklicken des dafür vorgesehenen Links, der in jedem Newsletter der genannten Partner enthalten ist, abzumelden. Andernfalls kann der Kunde den Newsletter abbestellen, indem er sich direkt an den/die Absender des Newsletters wendet.
Plastimea kann in keiner Weise für den Inhalt, die Daten oder die Form der von den genannten Partnern versandten Newsletter haftbar gemacht werden, ungeachtet des vom Kunden erlittenen Schadens. Jede Reklamation muss direkt bei dem Partner, der den Newsletter herausgibt, erfolgen.

ARTIKEL 13. IINFORMATIK UND FREIHEIT

13.1 CNIL-Erklärung - Datenschutzbeauftragter
Die Datei von Plastimea, die die persönlichen Daten der Internetnutzer und Kunden enthält, wurde bei der CNIL angemeldet und unter der Nummer 1570965 v 0 registriert. Der Verantwortliche für die Verarbeitung ist Michèle Courville, die in dieser Eigenschaft am Sitz von Plastimea ansässig ist.

13.2 Freiwillige Bereitstellung der Daten
Internetnutzern steht es frei, persönliche Informationen über sich anzugeben. Die Angabe von persönlichen Informationen ist für die Navigation auf der Website nicht erforderlich. 

13.3 Verpflichtende Bereitstellung der Daten bei der Registrierung
Die Registrierung auf dieser Website impliziert jedoch, dass Plastimea eine gewisse Menge an persönlichen Informationen über Internetnutzer sammelt. Internetnutzer, die die für die Registrierung erforderlichen Informationen nicht angeben möchten, können keine Bestellung auf dieser Site aufgeben.

13.4 Berücksichtigung des Verwendungszwecks bei der Erfassung persönlicher Daten
Die gesammelten persönlichen Daten unterliegen der EDV-Verarbeitung und sind ausschließlich den Plastimea vorbehalten. Die erhobenen Daten sind für die ordnungsgemäße Verwaltung der Website sowie für die Einhaltung der vertraglichen Verpflichtungen von Plastimea erforderlich. Diese Daten werden von Plastimea ausschließlich in dieser Eigenschaft aufbewahrt. Plastimea verpflichtet sich, diese nicht in einem anderen Zusammenhang zu verwenden oder an Dritte weiterzugeben, außer mit ausdrücklicher Zustimmung der Kunden oder in gesetzlich vorgesehenen Fällen. Die erhobenen personenbezogenen Daten werden nicht ins Ausland übermittelt.

13.5 Recht auf Zugriff, Berichtigung und Widerspruch
Die Daten aller auf dieser Website registrierten Kunden werden für einen Zeitraum von einem Jahr gespeichert, ein angemessener Zeitraum, der für die ordnungsgemäße Verwaltung der Website und die normale Nutzung der Daten erforderlich ist. Diese Daten werden unter sicheren Bedingungen aufbewahrt, gemäß den aktuellen technischen Mitteln, in Übereinstimmung mit den Bestimmungen des Datenschutzgesetzes vom 6. Januar 1978.
Demnach hat der Kunde das Recht, Einspruch zu erheben, Fragen zu stellen, auf seine Daten zuzugreifen und diese zu berichtigen. Dazu müssen sie lediglich eine Anfrage an Plastimea über unsere Kontaktseite stellen oder per Post an die Adresse von Plastimea 112 Rue Saint Denis, BE-1190 Brüssel.

ARTIKEL 14. COOKIES UND IP-ADRESSEN VON INTERNETNUTZERN

14.1 Cookies
14.1.1 Zweck der Implementierung von Cookies
Um allen Internetnutzern die Möglichkeit zu geben, ihr Surfen auf dieser Website zu optimieren und die Funktionsweise der verschiedenen Schnittstellen und Anwendungen zu verbessern, kann Plastimea ein Cookie auf dem Computer des Internetnutzers installieren.

14.1.2 Verwendungszweck der Cookies
Cookies ermöglichen die Speicherung von Informationen über die Navigation auf der Website (Datum, Seite, Uhrzeit) sowie von Daten, die der Internetnutzer während seines Besuchs eingibt (Suche, Login, E-Mail, Passwort). Diese Cookies sind dazu bestimmt, für einen variablen Zeitraum von bis zu 1 Jahr auf dem Computer des Internetnutzers gespeichert zu werden und können von Plastimea bei einem späteren Besuch des Internetnutzers auf dieser Website gelesen und verwendet werden.

14.1.3 Das Recht des Internetnutzers, der Installation von Cookies zu widersprechen
Der Internetnutzer hat die Möglichkeit, diese Cookies über die Schnittstelle seines Browsers zu blockieren, die Dauer der Speicherung zu ändern oder zu löschen (allgemein: Tools oder Optionen / Datenschutz oder Vertraulichkeit). In einem solchen Fall wird die Navigation auf dieser Site nicht optimiert. Wenn die systematische Deaktivierung von Cookies auf dem Browser des Internetnutzers ihn daran hindert, bestimmte Dienste zu nutzen, stellt diese Fehlfunktion in keiner Weise einen Schaden für den Kunden dar, der dadurch keinen Anspruch auf Schadenersatz hat.

14.1.4 Löschen implantierter Cookies
Internetnutzer haben auch die Möglichkeit, die auf ihrem Computer platzierten Cookies zu löschen, indem sie in das dafür vorgesehene Menü ihres Browsers gehen (allgemein, Tools oder Optionen / Datenschutz oder Vertraulichkeit). Ein solches Vorgehen führt dazu, dass Internetnutzer die Vorteile von Cookies verlieren.

14.2 IP-Adressen
14.2.1 Definition und Erfassung von IP-Adressen
Die IP-Adresse entspricht einer Reihe von Zahlen, die durch Punkte getrennt sind und die eindeutige Identifizierung eines Computers im Internet-Netzwerk ermöglichen. Plastimea behält sich das Recht vor, die öffentliche IP-Adresse aller Internetnutzer zu erfassen. Diese IP-Adresse wird anonymisiert erfasst. Die IP-Adresse von Internetnutzern wird für den gesetzlich vorgeschriebenen Zeitraum aufbewahrt.

14.2.2 Kommunikation von IP-Adressen
Plastimea übermittelt alle persönlichen Daten eines Internetnutzers auf gerichtliche Anforderung an die Polizei oder auf richterlichen Beschluss an irgendeine Person. Die IP-Adresse kann mit der tatsächlichen Identität des Internetnutzers abgeglichen werden, wenn diese Information von einem Internetzugangsanbieter übermittelt wird.

ARTIKEL 15. VERANTWORTUNG DES HERAUSGEBERS

15.1 Art der Verpflichtungen von Plastimea
Plastimea verpflichtet sich, die notwendige Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit walten zu lassen, um Qualitätsprodukte in Übereinstimmung mit den Spezifikationen dieser Allgemeinen Bedingungen zu liefern. Plastimea ist nur für eine Mittelverpflichtung in Bezug auf die von diesen Bedingungen abgedeckten Dienstleistungen verantwortlich.

15.2 Höhere Gewalt - Verschulden des Auftraggebers
Die Plastimea haften nicht im Falle von höherer Gewalt oder Verschulden des Kunden, wie in diesem Artikel definiert:

15.2.1 Höhere Gewalt
Im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen gilt jede Behinderung, Einschränkung oder Unterbrechung des Dienstes aufgrund von Feuer, Epidemie, Explosion, Erdbeben, Bandbreitenschwankungen, Ausfall des Zugangsanbieters, Ausfall der Übertragungsnetze, Einsturz von Anlagen usw. als ein Fall höherer Gewalt, der dem Kunden entgegengehalten werden kann, rechtswidrige oder betrügerische Verwendung von Passwörtern, Codes oder Anmeldeinformationen, die dem Kunden zur Verfügung gestellt wurden, Computer-Hacking, eine Sicherheitsverletzung, die dem Host oder den Entwicklern der Website zuzuschreiben ist, Überschwemmung, Stromausfall, Krieg, Embargo, Gesetz, Verfügung, Anfrage oder Anforderung einer Regierung, Requisition, Streik, Boykott oder andere Umstände, die außerhalb der angemessenen Kontrolle von Plastimea  liegen. Unter solchen Umständen ist Plastimea  von der Erfüllung ihrer Verpflichtungen im Ausmaß einer solchen Behinderung, Einschränkung oder Störung befreit.

15.2.2 Verschulden des Auftraggebers

Im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen wird jeder Missbrauch der Dienstleistung, jedes Verschulden, jede Fahrlässigkeit, jede Unterlassung oder jedes Versäumnis seitens des Kunden oder seiner Mitarbeiter, jede Nichtbeachtung der von Plastimea auf ihrer Website gegebenen Ratschläge, jede Weitergabe oder unrechtmäßige Nutzung des Passworts, der Codes und der Referenzen des Kunden sowie die Angabe von fehlerhaften Informationen oder die Nichtaktualisierung dieser Informationen im persönlichen Bereich des Kunden als Verschulden des Kunden angesehen. Als Verschulden des Kunden gilt auch der Einsatz von technischen Verfahren, wie z.B. Robotern oder automatischen Abfragen, deren Einsatz gegen den Buchstaben oder den Geist dieser allgemeinen Verkaufsbedingungen verstoßen würde.

15.3 Technische Probleme - Hypertext-Links
Im Falle der Unmöglichkeit des Zugriffs auf die Website aufgrund von technischen Problemen jeglicher Art kann der Kunde keinen Schaden geltend machen und keine Entschädigung fordern. Die Nichtverfügbarkeit, auch wenn sie länger und ohne zeitliche Begrenzung andauert, einer oder mehrerer Online-Dienste stellt keinen Nachteil für die Kunden dar und gibt in keiner Weise Anlass zur Gewährung von Schadenersatz durch Plastimea. Die auf der Site vorhandenen Hypertext-Links können auf andere Websites verweisen. Die Plastimea können nicht haftbar gemacht werden, wenn der Inhalt dieser Seiten gegen die geltende Gesetzgebung verstößt. Ebenso können die Plastimea nicht haftbar gemacht werden, wenn der Besuch des Internetnutzers auf einer dieser Seiten ihm Schaden zufügt.
Nach dem derzeitigen Stand der Technik kann die Wiedergabe der Darstellungen der auf dieser Website zum Verkauf angebotenen Produkte, insbesondere in Bezug auf Farbe oder Form, je nach Qualität des grafischen Zubehörs und des Bildschirms bzw. der Bildschirmauflösung von einem Computer zum anderen erheblich variieren oder von der Realität abweichen. Plastimea kann für diese Abweichungen und Differenzen unter keinen Umständen haftbar gemacht werden.

15.4 Von Plastimea zu zahlender Schadenersatz
In Ermangelung gegenteiliger gesetzlicher oder behördlicher Bestimmungen beschränkt sich die Haftung von Plastimea auf den direkten, persönlichen und sicheren Schaden, den der Kunde erlitten hat und der mit dem betreffenden Fehler zusammenhängt. Plastimea haftet in keinem Fall für indirekte Schäden wie insbesondere Datenverluste, kommerzielle Schäden, Auftragsverluste, Schädigung des Markenimages, kommerzielle Störungen und entgangene Gewinne oder Kunden. In gleicher Weise und innerhalb der gleichen Grenzen darf der von Plastimea zu zahlende Betrag an Schadensersatz und Zinsen in keinem Fall den Preis des bestellten Produkts übersteigen.

15.5 Verantwortung von Plastimea  als Anbieter
15.5.1 Veröffentlichung von Daten durch Kunden

Die vom Kunden auf der Website veröffentlichten Daten, insbesondere die im Verzeichnis veröffentlichten Datensätze und die Kommentare zu den Produkten, werden unter seiner vollen und vollständigen Verantwortung veröffentlicht. Plastimea wird die vom Kunden veröffentlichten Daten nicht a priori moderieren oder validieren.
Der Kunde erklärt, dass er über die für die Veröffentlichung dieser Daten auf der Website erforderlichen Rechte und Genehmigungen verfügt. Der Kunde garantiert Plastimea gegen jede Klage, die aufgrund der Veröffentlichung dieser Daten auf der Website gegen ihn erhoben wird, unabhängig von der Grundlage dieser Klage. Der Kunde verpflichtet sich daher, freiwillig einem diesbezüglichen Verfahren gegen Plastimea beizutreten und alle Kosten, Auslagen und Gebühren jeglicher Art zu tragen, die Plastimea dadurch entstehen, einschließlich etwaiger Anwaltskosten.

15.5.2 Subsidiäre Haftung von Plastimea
In diesem Zusammenhang genießt Plastimea den Status eines Hosts der vom Kunden veröffentlichten Daten, im Sinne des Artikels 6-I-2 des Gesetzes über das Vertrauen in die digitale Wirtschaft vom 21. Juni 2004. Gemäß Absatz 3 desselben Artikels kann Plastimea nicht zivil- oder strafrechtlich für die von einem Kunden veröffentlichten Informationen haftbar gemacht werden, es sei denn, es hat, sobald es von der rechtswidrigen Tätigkeit oder den Informationen des Kunden Kenntnis erlangt hat, unverzüglich gehandelt, um diese Informationen zu entfernen oder den Zugang zu ihnen unmöglich zu machen.

15.5.3 Moderation durch Plastimea
Die von den Kunden veröffentlichten Daten können einer nachträglichen Moderation unterzogen werden, ohne dass diese Moderation einen Fehler seitens der Plastimea oder einen Nachteil für den Kunden darstellt. Um diese Moderation durchzuführen, wird jeder Kunde aufgefordert, sich mit Plastimea in Verbindung zu setzen, um jegliche Inhalte zu melden, die missbräuchlich sind, gegen die öffentliche Ordnung, die Moral oder andere geltende gesetzliche oder regulatorische Bestimmungen verstoßen.

ARTIKEL 16. GEISTIGES EIGENTUM

Der Inhalt (Texte, Bilder, Grafiken, etc.), die Struktur und die Software, die zum Betrieb der Site verwendet werden, sind urheber- und datenbankrechtlich geschützt. Jede Darstellung oder Vervielfältigung, ganz oder teilweise, die ohne die Zustimmung von Plastimea oder deren Rechtsnachfolger erfolgt, stellt einen Verstoß gegen die Bücher I und III des Gesetzes über das geistige Eigentum dar und kann zu rechtlichen Schritten führen. Gleiches gilt für die Übersetzung, Bearbeitung oder Umgestaltung, das Arrangement oder die Vervielfältigung durch gleich welche Kunst oder Verfahren.
Die auf dieser Site veröffentlichten Informationen werden nur zu Informationszwecken bereitgestellt, ohne jegliche Garantie für die Richtigkeit. Plastimea kann nicht für Auslassungen, Ungenauigkeiten oder Fehler in diesen Informationen haftbar gemacht werden, die dem Internetnutzer direkten oder indirekten Schaden zufügen können.

ARTIKEL 17. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

17.1 Anwendbares Recht

Die vorliegenden allgemeinen Bedingungen unterliegen der Anwendung des belgischen Rechts

17.2 Änderungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen
Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen können von Plastimea jederzeit geändert werden. Für den Kunden gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen, die am Tag seiner Bestellung oder seiner Verbindung mit dieser Website in Kraft sind, wobei jede neue Verbindung mit dem persönlichen Bereich die Annahme der neuen allgemeinen Geschäftsbedingungen impliziert, falls zutreffend. Plastimea verpflichtet sich, alle seine früheren allgemeinen Geschäftsbedingungen aufzubewahren und sie jedem Kunden, der dies wünscht, zuzusenden.

17.3 Gütliche Beilegung von Streitigkeiten
Außer im Falle von Bestimmungen der öffentlichen Ordnung müssen alle Streitigkeiten, die im Zusammenhang mit der Ausführung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen entstehen können, der Beurteilung von Plastimea zur gütlichen Einigung vorgelegt werden, bevor rechtliche Schritte eingeleitet werden. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Anträge auf gütliche Einigung die Fristen für die Klageerhebung nicht hemmen.

17.4 Gesamtheit
Die Nichtigkeit einer der Klauseln dieses Vertrages hat nicht die Nichtigkeit der anderen Klauseln des Vertrages oder des Vertrages insgesamt zur Folge, die ihre volle Wirkung und ihren vollen Umfang behalten. In einem solchen Fall werden die Parteien, soweit möglich, die unwirksame Bestimmung durch eine wirksame, dem Sinn und Zweck dieses Vertrages entsprechende Bestimmung ersetzen

17.5 Nichtverzichtbarkeit
Das Versäumnis von Plastimea, die ihr hierin gewährten Rechte auszuüben, kann in keinem Fall als Verzicht auf diese Rechte ausgelegt werden.